Chatrooms # 05 – 80

17_int50oben: Chatroom #50
unten: Chatroom #20
int20Chatrooms # 05 – 80,
2003
Masse: 53,3 x 67,5 cm, resp. 123 x 158 cm,
Light -Jet Fachprint auf Alu oder Dibond, gerahmt

Chatrooms sind virtuelle Begegnungsräume im Internet (to chat = plaudern), wo sich Userinnen und User in Echtzeit austauschen können. Dies geschieht heute häufig über eine Ton- oder Videospur. Bei vielen Laptops und Computern ist die dafür benötigte Technik fester Bestandteil des Geräts. Philipp Gasser zeigt in seiner Serie reale Chatroom – Aufnahmen, die live ins Internet übertragen wurden und vom Künstler am PC überarbeitet, räumlich aber nicht verändert wurden. Gasser vereinnahmt mit seiner Arbeit die privaten Lebensräume Anderer. Als Voyeure blicken wir in das Zuhause Fremder doch Bewohner entdecken wir keine. Die Chatter sind abwesend. Zurück bleibt ein beiläufiger Wohnungshintergrund, eine eigentümliche Leerstelle. Die seltsamen Perspektiven, die beliebigen Bildausschnitte und die momentane Abwesenheit der Protagonisten öffnen intime, beklemmende Spannungsfelder. Gassers Serie “chatroom” sind Porträts ohne die Darstellung der Porträtierten – Projektionsflächen für unsere Vorstellungen.
Werke chatroom #17 und chatroom #50 sind in der Sammlung des Museums für Kommunikation, Bern