Neuer Schnee

"Neuer Schnee" in der Ausstellung "Welten", Galerie Béatrice Brunner
Neuer Schnee in der Ausstellung Welten, Galerie Béatrice Brunner

Inspiriert durch eine Webcam-Video der Albulalinie Bergün des Tourismus Vereins Bergün Filisur (und auch so kadriert), zeigt das Video Neuer Schnee wie es einem digital erzeugten Medium aus dem Jahre 2018 ergehen kann, wenn es eine Technologie-Zeitreise zurück in die Jahre vor HD, iPhone und Virtual Reality durchstehen muss, um schliesslich in einem Monitor aus den 90er Jahren zu landen. Die dabei entstandenen Glitches sind Zeuge dieser Zeitreise.
Übrigens die Animation in Neuer Schnee wurden in einem 3D Programm getreu den Webcam Original-Aufnahmen nachgebaut.

Neuer Schnee, 2019
Neuer Schnee, 2018, Philipp Gasser

Neuer Schnee
Video, 2:30 min, ohne Ton

Die industrielle Produktion von künstlichem Schnee direkt auf die Piste wurde ermöglicht durch industriellen Techniken aus dem späten 19 Jh. Mit viel Pumpen, Strom, Düsen und noch mehr Wasser kann heute eine Schneeschicht erzeugt werden, die Skigebiete miteinander verbindet oder weisse Rutschmatten für Langläufer bereit stellt.
Übertragungs-Techniken des 20. Jh lassen uns wiederum die Schneesicherheit durch Webcams, auch von weit entfernter Stadt, zuverlässig abschätzen. Diese Bilder sind Information und Reklame zugleich für den Wintersportort mit garantiertem Weiss.
Neuste Errungenschaften in Technik und Elektronik zu Beginn des 21. Jahrhunderts fügen diesen mit viel technischem Aufwand und Energie erzeugten Szenerien die Möglichkeit einer beinahe perfekten Verschönerung mittels digitaler Retusche im 3D Raum hinzu.